NACHRICHTEN aktuell

Platz sieben in Silverstone für Norbert Siedler

Knapp verpasste Pole Position das Highlight des Wochenendes



Saisonhöhepunkt auf der Nordschleife vorzeitig beendet

Das ADAC 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife lief für Norbert Siedler nicht nach Plan. Bereits nach fünf Stunden mussten der Österreicher und seine Teamkollegen Uwe Alzen, Marco Holzer und Maximilian Götz das Rennen aufgeben. Nach einem Unfall auf der „Hohen Acht“ war das Fahrzeug so stark beschädigt, dass eine Fortsetzung des Langstrecken-Klassikers nicht mehr möglich war.



Doppeltes Pech in Brands Hatch

Gute Leistung von Norbert Siedler blieb unbelohnt



SPONSOREN 

sponsor_klatt.pngsponsoren_remus.pngsponsoren_stadler.png

PARTNER